Gottesoffenbarung gibt Antworten nach dem Sinn des Lebens.
Mit diesen Worten begannen die Offenbarungen Gottes an Bertha Dudde am 15. Juni 1937, die am 17. August 1965 mit der Kundgabe 9030 besiegelt und beendet wurden.
All Right Reserved | Datenschutzerklärung | © 2019 |
Kontakt
Ich freue mich, dass Sie meine Webseiten besuchen und bedanke mich für Ihr Interesse. Sie haben jederzeit die Gelegenheit, zu meinen Gedanken und Ausführungen auf dieser Webseite direkt Stellung zu nehmen. Sie müssen keineswegs mit meinen Darstellungen übereinstimmen, denn auch gegensätzliche Meinungen durch- denke ich gerne. Scheiben Sie mir unter: redaktion@bertha-dudde.info. Ihre Mitteilungen und Darlegungen werden selbstverständlich immer vertraulich behandelt. Franz-Josef Davids
„Im Anfang war das Wort …. Ein Tedeum dem Schöpfer Himmels und der Erde…. Ihr Alle seid Seine Geschöpfe, die Ihm einst verloren gingen …. Und Er wird nicht ruhen, bis Er alle Schäflein zurückgewonnen hat ….“
„Im Anfang war das Wort …. Ein Tedeum dem Schöpfer Himmels und der Erde…. Ihr Alle seid Seine Geschöpfe, die Ihm einst verloren gingen …. Und Er wird nicht ruhen, bis Er alle Schäflein zurückgewonnen hat ….“
Die Gottesoffenbarung an Bertha Dudde gibt Hinweise auf beunruhigende falsche religiöse Vorstellungen und erklärt Sinn und Zweck des menschlichen Lebens.