Gottesoffenbarung gibt Antworten nach dem Sinn des Lebens.
Mit diesen Worten begannen die Offenbarungen Gottes an Bertha Dudde am 15. Juni 1937, die am 17. August 1965 mit der Kundgabe 9030 besiegelt und beendet wurden.
All Right Reserved | Datenschutzerklärung | © 2019 |
Impressum
Impressum dieser Website erstellt über den Generator der Deutschen Anwaltshotline AG Angaben gem. § 5 TMG Betreiber und Kontakt: Franz-Josef Davids Kriemhildstr. 14 46509 Xanten Telefonnummer: 02801/90773 E-Mail-Adresse: redaktion@bertha-dudde.info Internetadresse: www.gottesoffenbarung.de/ und www.bertha-dudde.info/ Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RstV: Franz-Josef Davids Redaktionshinweise: Textauswahl, Textgestaltung: Franz-Josef Davis Copyright für alle Artikel: Franz-Josef Davids Datenschutzerklärung Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.
„Im Anfang war das Wort …. Ein Tedeum dem Schöpfer Himmels und der Erde…. Ihr Alle seid Seine Geschöpfe, die Ihm einst verloren gingen …. Und Er wird nicht ruhen, bis Er alle Schäflein zurückgewonnen hat ….“
„Im Anfang war das Wort …. Ein Tedeum dem Schöpfer Himmels und der Erde…. Ihr Alle seid Seine Geschöpfe, die Ihm einst verloren gingen …. Und Er wird nicht ruhen, bis Er alle Schäflein zurückgewonnen hat ….“
Die Gottesoffenbarung an Bertha Dudde gibt Hinweise auf beunruhigende falsche religiöse Vorstellungen und erklärt Sinn und Zweck des menschlichen Lebens.